Geschichte

Am Tag der Hausmusik, dem 22.11.1960, gründeten engagierte Höxteraner Bürger das Jugendmusikwerk Höxter e.V. (die heutige Musikschule.) Begonnen wurde der Unterricht mit sieben fest angestellten Lehrkräften und den Instrumenten Blockflöte, Klavier, Violine und Gitarre. Schon bald konnten durch das Engagement von Studenten der Musikakademie Detmold weitere Orchesterinstrumente angeboten werden. So bildete sich der Grundstock zum späteren vom damaligen Musikschulleiter und Kirchenmusiker Walter Heckhoff gegründeten Sinfonieorchester. Der Unterricht fand zu der Zeit in verschiedenen Höxteraner Schulen statt. Als die Stadt Höxter vor 25 Jahren die ehemalige Bauschule am Möllingerplatz für Volkshochschule und Stadtbücherei ausgebaut hatte, bekam die Musikschule eine zentrale Wirkungsstätte in den beiden oberen Stockwerken. In der Aula konnten seitdem Schülerkonzerte, die monatlichen Musizierstunden und Klassenvorspiele stattfinden. Inzwischen nutzt die Musikschule auch häufig das Historische Höxteraner Rathaus mit seinem besonderen Charme.

Musikschule Höxter
Möllingerstraße 9
37671 Höxter
Tel. (0 52 71) 963 43 90

ÖFFNUNGSZEITEN
Montag 10 - 12 Uhr und 14 -15 Uhr
Dienstag 14 - 16 Uhr
Mittwoch 10 - 12 Uhr
Donnerstag 14 - 16 Uhr